wie: Conveniencekost
Conveniencekost

Unter Conveniencekost fallen alle Produkte, die bereits bestimmte Be- & Verarbeitungsstufen durchlaufen haben und somit die Zubereitung des Essens erleichtern und/oder verkürzen sollen. Das Convenience-Angebot der zur Mühlen Gruppe reicht von halbfertigen Produkten wie Nackensteaks und Bremer Pinkel bis hin zu verzehrfertigen Produkten wie Konserven. Der Unterschied zwischen halbfertigen und verzehrfertigen Produkten ist nicht groß aber entscheidend. Verzehrfertige Erzeugnisse haben mindestens eine Verarbeitungsstufe mehr durchlaufen als halbfertige Erzeugnisse, denn sie sind bereits gegart und müssen später nur noch erwärmt werden, wogegen die halbfertigen Produkte, wie z.B. die Nackensteaks, noch gebraten und somit gegart werden müssen.

Currywurst

Die Currywurst hat ihren Ursprung in einem Imbiss in Berlin Charlottenburg. Herta Heuwer hat dort erstmals im September 1949 eine gebratene Brühwurst nebst einer Soße aus Tomatenmark, Curry und weiteren Gewürzen serviert.